25 & 7 Jahre „Die ehrbaren Zünfte Brettheim“

Auch nach dem 25-jährigen „Ehrbare Zünfte Brettheim“ oder „Verein zur Pflege des traditionellen Handwerks Bretten e.V.“ im Jahre 2010 werden die Zünfte nicht müde ihre Kenntnisse an Peter und Paul in der „Handwerkergasse“ einem breiten Publikum zu zeigen und darzustellen.

„Handwerk hat goldenen Boden": Das alte Sprichwort galt nicht immer. Die Zeit um 1504 war geprägt vom Handwerk. Die Handwerker wa­ren neben den Bauern diejeni­gen, die das wirtschaftliche Le­ben der unteren Schichten bestimmten. So nimmt es nicht Wunder, dass in Bretten während des Fests alle wichtigen Hand­werkskünste vorgestellt werden und das so authentisch und lebendig wie mög­lich.

Die Kreuzung der Oberen und Unteren Kirchgasse ist seit Jah­ren das Domizil der Handwerker. Eine große Zunftfahne und die Jubiläumsfahne weisen den Besuchern den Weg. Was sonst am frü­hen Morgen beginnt, das Tagwerk der Handwerker anno 1504, beginnt während des Fests am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr. Erst mit Einbruch der Nacht fallen die Werkzeuge. Bis dahin wird gehämmert, gebohrt, gebunden.

Zum Abschluss des Tages versammeln sich alle Handwerker zum gemeinsamen Abendessen an der in der Gasse festlich geschmückten Tafel.

Nach der Arbeit wird, ähnlich wie vor 500 Jahren, an der Handwerkertafel ein Mahl eingenommen und anschließend gefeiert, erzählt und gelacht. Nach alten Bräuchen lebt der „Handwerkerklatsch" auf und überlieferte Handwerkerlieder werden gesungen.

 

Aber auch während des Jahres gibt es bei den „Ehrbaren“ immer was zu tun. Da wird recherchiert, neue Hütten gebaut und die monatlichen Sitzungen und Stammtische dienen dem Informationsaustausch.

Letztes Jahr wurde in einem langen Handwerkerwochenende eine Burg eingenommen und drei Tage das Gewand nicht abgelegt. Gemeinsame Besichtigungen in der nahen und weiteren Umgebung wurden gepflegt.

 

Das Feiern kommt auch nicht zu Kurz, sei es im traditionellen Winterfest oder zum Handwerker-Grillen, sportlich sind die Handwerker auch und messen sich mit den anderen Brettener Vereinen alljährlich beim Grümpelturnier und beim KKS-Vereineschießen. Dieses Jahr soll der 2010 gewonnene Pokal und im Jahr 2011 knapp verfehlte Pokal wieder geholt werden.

Denn wehrhaft sind sie, die Handwerker, und beweisen dies jedes Jahr erfolgreich bei der am Freitagabend stattfindenden Musterung auf dem Markplatz.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und ihre Fragen.

Kontaktadresse

Ehrbare Zünfte Brettheim

 

1. Vorstand Werner Zailer

Hauptstraße 62

75015 Bretten

07252 - 85838

 

2. Vorstand Gerhard Drabek

Eichendorfweg 11
75015 Bretten

07252 - 80608

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ehrbare Zünfte Brettheim