„Handwerk hat goldenen Boden": Das alte Sprichwort galt nicht immer. Die Zeit um 1504 war geprägt vom Handwerk. Die Handwerker wa­ren neben den Bauern diejeni­gen, die das wirtschaftliche Le­ben der unteren Schichten bestimmten. So nimmt es nicht Wunder, dass in Bretten während des Fests alle wichtigen Hand­werkskünste vorgestellt werden und das so authentisch und lebendig wie mög­lich.

Die Kreuzung der Oberen und Unteren Kirchgasse ist seit Jah­ren das Domizil der Handwerker. Eine große Zunftfahne und die Jubiläumsfahne weisen den Besuchern den Weg. Was sonst am frü­hen Morgen beginnt, das Tagwerk der Handwerker anno 1504, beginnt während des Fests am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr. Erst mit Einbruch der Nacht fallen die Werkzeuge. Bis dahin wird gehämmert, gebohrt, gebunden.

Und das gibt's in Bretten zu sehen.

Die Zünfte zeigen ihre Künste.

Kontaktadresse

Ehrbare Zünfte Brettheim

 

1. Vorstand Werner Zailer

Hauptstraße 62

75015 Bretten

07252 - 85838

 

2. Vorstand Gerhard Drabek

Eichendorfweg 11
75015 Bretten

07252 - 80608

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ehrbare Zünfte Brettheim